Presse

Neu: UNIBox neuer Nahversorger in Utzenaich

Neu: UNIBox neuer Nahversorger in Utzenaich

Am 22. April eröffnete in Utzenaich eine neue UNIBox, bedeutet pures Einkaufsvergnügen, vielfältiges Sortiment und einfaches und kontaktloses Einkaufen.

Die neue UNIBox in Utzenaich soll die bestehende Nahversorgung sichern und auf 36 m2 Verkaufsfläche für eine flächendeckende und kompetente Vorort Versorgung mit Gütern des täglichen Bedarfs sorgen. „Wir freuen uns sehr über die Eröffnung des neuen UNIBox-Standortes in Utzenaich. Die Kundinnen und Kunden können aus einem vielfältigen Sortiment für den täglichen Einkauf auswählen und finden in der UNIBox garantiert alles was sie brauchen zu gleichen Preisen wie in jedem Unimarkt“, so Andreas Haider, Eigentümer und Geschäftsführung der Unimarkt Gruppe.

Und ergänzt: „Unsere UNIBox in Utzenaich überzeugt durch eine ausgezeichnete Lage, einfache Erreichbarkeit und leichte Handhabung. Das digitale Selbstbedienungskonzept ermöglicht es durch einfaches Scannen und Bezahlen der Artikel via Smartphone oder am Terminal den Einkauf im Alleingang zu erledigen“, erklärt Haider.

Auch Mag. Günther Lengauer, Bürgermeister von Utzenaich, zeigt sich erfreut über die neue UNIBox: „Die UNIBox Utzenaich ist eine tolle Bereicherung für unsere Gemeinde in Sachen Nahversorgung. Ich bin der Fa. Unimarkt sehr dankbar, dass wir für einen Standort ausgewählt wurden. Das Angebot ist gut durchdacht und kommt den Bedürfnissen der BürgerInnen entgegen. Wir wollen von Seiten der Gemeinde das Einkaufen in der UNIBox bewerben. Mit dem digitalen Einkaufen beschreiten wir neue Wege, wir freuen uns drauf.“

Einkaufserlebnis auf einem neuen Level

Mit über 1.000 Artikeln des täglichen Bedarfs bietet die UNIBox ein vielfältiges Sortiment für den täglichen Einkauf und hochwertige Bioprodukte. Auch zahlreiche Frische-Produkte, wie Obst und Gemüse, Wurst und Fleisch oder auch Brot und Gebäck stehen den Konsumenten zur Verfügung: Die vollklimatisierten Boxen ermöglichen außerdem einen barrierefreien Zutritt. Der Einlass erfolgt digital via App oder mit der in der App hinterlegten PAYBACK Karte. „Hat man den Einkauf erledigt, kann man dank des digitalen Selbstbedienungskonzeptes dann selbst in die Rolle des Verkäufers schlüpfen, denn bezahlt wird ganz einfach per Smartphone oder per Scanner am Terminal“, so Haider.

Nach dem Unimarkt, als erster österreichischer Lebensmittelhändler, bereits 2015 die Onlinevollversorgung mit Hauszustellung in ganz Österreich geschafft hat, ist dies jetzt auch für die Vorort Versorgung gelungen. So ist die UNIGRUPPE der digitale Treiber im österreichischen Lebensmitteleinzelhandel und nimmt mit der neu-entwickelten UNIBox die Vorreiterrolle in der modernen Nahversorgung ein.

Geografische Einschränkungen gibt es bei der UNIBox nicht, bedeutet, aufgrund der flexiblen Einsatzmöglichkeiten sind Standorte in ganz Österreich möglich.