Geeistes Zimt-Basilikum-Törtchen mit Himbeeren

Nachspeisen

Anzahl der Portionen:
4
Dauer:
45 Minuten

Zutaten:

  • Für das Biskuit:
  • 1 TL öl
  • 4 Eier
  • Salz
  • 1 EL Zucker (gehäuft)
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 3 EL Mehl (gestrichen)
  • Für die Masse:
  • 200 ml Schlagobers
  • 1 Zitrone (Saft)
  • 1 Blatt Gelatine oder
  • 2 EL Gelierzucker
  • 150 g Sauerrahm
  • 2 EL Zucker
  • 200 g Himbeeren
  • 4 Blätter Zimtbasilikum in feine Streifen geschnitten

Zubereitung:

  1. Für das Biskuit das Öl langsam zu den Eiern einlaufen lassen. Danach mit einer Prise Salz, Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Das Mehl einsieben und unterheben. Den Teig auf ein mit Backpapier belegtes Blech dünn aufstreichen und im Rohr bei 180 °C ca. 5-7 Minuten goldbraun backen. Anschließend passende Kreise für die Förmchen ausstechen (2 Kreise je Törtchen).
  2. Für die Zimtbasilikum-Himbeer-Masse das Schlagobers aufschlagen. Den Zitronensaft kurz etwas erwärmen und die eingeweichte Gelatine oder den Gelierzucker darin auflösen. Mit dem Sauerrahm und dem Zucker glattrühren. Einen Teil der Himbeeren und des Basilikums dazugeben und unter das aufgeschlagene Obers ziehen.
  3. Das ausgestochene Biskuit als erstes in die Förmchen geben und mit der Masse auffüllen. Abschließend wieder je einen Biskuitkreis auf die Masse setzen. Danach für ca. 4 Stunden in den Tiefkühler geben. Ca. 30 Minuten vor dem Servieren bei Raumtemperatur antauen lassen.
  4. Die restlichen Himbeeren mit Zitronensaft und Zucker abschmecken und die herausgestürzten Törtchen damit übergießen. Mit dem restlichen Zimtbasilikum garnieren und gleich servieren.
© 2024 unimarkt.at