Honigmousse mit Lebkuchencrumble

Nachspeisen

Anzahl der Portionen:
4
Dauer:
60 Minuten

Zutaten:

  • 2 Blatt Gelatine
  • 1 Dotter
  • 1 Ei
  • 50 g Honig
  • 150 g Joghurt
  • 150 g Schlagobers
  • Rum - Vanille
  • Für die Glühweinsauce:
  • 2 TL Puddingpulver
  • 250 ml Rotwein
  • 2 Beutel Glühfix
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 6 cl Orangensaft
  • Zucker
  • Rum
  • Zimt
  • gemahlener Anis
  • Für die Lebkuchencrumble:
  • 6 Lebkuchen

Zubereitung:

  1. Die Gelatine im kalten Wasser einweichen.
  2. Dotter und Ei über Dampf kurz aufschlagen und den Honig sowie die Gelatine dazugeben. Auflösen lassen und vom Dampf nehmen. Die Masse kaltrühren.
  3. Joghurt unterrühren. Anschließend noch das geschlagene Schlagobers unterheben. Mit etwas Rum und Vanille abschmecken.
  4. Das Mousse in eine passende Form füllen und mindestens 4 Stunden kalt stellen.
  5. Für die Glühweinsauce das Puddingpulver mit etwas Rotwein abrühren. Den restlichen Rotwein aufkochen und mit dem Glühfix, den Gewürzen und dem Orangensaft abschmecken. Die Flüssigkeit dann für ca. 5 Minuten ziehen lassen. Das Puddingpulver-Rotwein-Gemisch langsam in die kochende Flüssigkeit einrühren bis die gewünschte Konsistenz erreicht wird. Am besten lauwarm servieren.
  6. Den Lebkuchen zerbröseln und im Rohr bei 160 °C Heißluft 5–10 Minuten trocknen.
  7. Das Honigmousse in Stücke schneiden und gemeinsam mit dem Lebkuchencrumble und der Glühweinsauce servieren.
© 2024 unimarkt.at