Paprika-Rhabarber-Ragout mit Parmesansoufflé und Wolfsbarsch

Hauptspeisen

Anzahl der Portionen:
4
Dauer:
60 Minuten

Zutaten:

  • 4 Wolfsbarschfilets à 160 g
  • Olivenöl zum Anbraten
  • 1 kleine Zwiebel
  • 2 Rhabarber
  • 2 rote Paprika
  • 100 g passierte Tomaten
  • Salz und Pfeffer
  • Zucker
  • Für das Parmesansoufflé:
  • 50 g Butter
  • 50 g Mehl
  • 200 ml Milch
  • 5 Dotter
  • 50 g Parmesan
  • 5 Eiweiß
  • 2 EL Maisstärke (20–25 g)
  • Salz und Pfeffer
  • Muskat

Zubereitung:

  1. Die Wolfsbarschfilets abtupfen, die Gräten entfernen und in einer beschichteten Pfanne in etwas Öl langsam braten.
  2. Rhabarber sowie Paprika waschen und Zwiebel schälen. Alles klein schneiden und anschwitzen. Mit den passierten Tomaten aufgießen und ca. 8–10 Minuten weich kochen. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.
  3. Für das Parmesansoufflé Butter in einer kleinen Pfanne flüssig werden lassen und darin das Mehl etwas anschwitzen. Mit der Milch aufgießen und einmal rührend aufkochen. Auskühlen lassen und mit Dotter und Parmesan gut verrühren. Eiweiß mit einer Prise Salz anschlagen und mit der Maisstärke fest aufschlagen. Alles vorsichtig vermischen und abschmecken. Abschließend im Wasserbad bei 160 °C Ober-/Unterhitze ca. 25 Minuten backen.
© 2024 unimarkt.at