Schoko-Ravioli mit Ricotta-Pistazien-Fülle

Nachspeisen

Anzahl der Portionen:
4
Dauer:
90 Minuten

Zutaten:

  • 250 g Mehl Universal
  • 190 g Dotter
  • 1 EL Kakao
  • Für die Ricotta-Pistazien-Fülle: 200 g Ricotta
  • 4 EL Pistazien gehackt
  • Zucker
  • Honig
  • Rum
  • Brösel (Mie de Pain)
  • Für das Krokant:
  • 100 g Zucker
  • 3–4 EL Pistazien gehackt
  • Für den Sauerrahmschaum:
  • 100 g Sauerrahm
  • 1 EL Staubzucker
  • 1 cl Zitronensaft
  • Für die Deko:
  • 1 Glas Weichseln

Zubereitung:

  1. Aus dem Mehl, Dotter, Kakaopulver und Olivenöl einen glatten Nudelteig kneten. Diesen ca. 1 Stunde rasten lassen und dünn ausrollen.
  2. Für die Ricotta-Pistazien-Fülle Ricotta, Pistazien, Honig, Zucker, Rum und etwas Bröseln zu einer eher festen Masse rühren und ebenfalls ziehen lassen.
  3. In gleichmäßigen Abständen die Fülle auf einer Hälfte des ausgerollten Teigs platzieren, dann die andere Hälfte vorsichtig darüberlegen. Mit den Fingern rund um die Fülle drücken, damit die Ravioli beim Kochen nicht aufgehen. Ausstechen oder beliebig ausschneiden. Dann kurz in kochendem Wasser mit Zucker und Rum 3–4 Minuten aufschwimmen lassen. Zum Schluss noch in etwas Butter, Zucker und Honig schwenken.
  4. Für das Krokant etwas Zucker in einer beschichteten Pfanne karamellisieren und das Karamell auf ein Backpapier gießen. Darauf gehackte Pistazien verteilen und zusammenklappen. Mit einem Nudelholz ausrollen, damit das Krokant sehr dünn wird. Wenn es ausgekühlt ist, in kleine Stückchen brechen und über die Ravioli streuen.
  5. Anschließend den Sauerrahmschaum vorbereiten, dafür einfach alle Zutaten mit einem Mixstab vermischen und aufschäumen.
  6. Die Ravioli gemeinsam mit dem Krokant, dem Sauerrahmschaum und den Weichseln servieren.
© 2024 unimarkt.at