Überbackene Blutwurstknödel mit Rahmsauerkraut

Hauptspeisen

Anzahl der Portionen:
4
Dauer:
60 Minuten

Zutaten:

  • Für die Blutwurstknödel:
  • 1 kl. Schalotte
  • 240 g Blutwurst
  • Butter zum Anschwitzen
  • Salz und Pfeffer
  • Kümmel
  • Petersilie
  • 300 g Mehl
  • 140 ml Wasser - lauwarm
  • 1 EL Öl
  • Salz
  • Für die Sauce Royale:
  • 200 ml Schlagobers
  • 4 Eier
  • Salz und Pfeffer
  • Muskat
  • Für das Rahmsauerkraut:
  • 1 Pkg. Sauerkraut
  • 200 ml Schlagobers
  • Salz und Pfeffer
  • Zucker
  • Lorbeeren
  • Kümmel
  • Essig

Zubereitung:

  1. Braten abtupfen, zuputzen und mit Salz, Pfeffer, Kümmel und 1 Zehe Knoblauch würzen. Die Schalotte und die Blutwurst schälen, klein schneiden und in etwas Butter anschwitzen. Gut mit Salz, Pfeffer, Kümmel und Petersilie abschmecken. Die Masse auskühlen lassen und kleine Kugeln formen. Diese dann am besten für 30 Minuten einfrieren.
  2. Mehl, Wasser, Öl und Salz verkneten und 20 Minuten rasten lassen. Den Teig in kleine Stücke portionieren, die Blutwurst-Kugeln daraufsetzen, mit dem Teig umschließen und rund drehen. Im Salzwasser ca. 8–10 Minuten kochen, anschließend noch ziehen lassen.
  3. Die Knödel in eine Form geben und mit der Sauce Royale übergießen. Im Ofen bei 180 °C Heißluft 20 Minuten backen.
  4. Das Sauerkraut in einem Sieb gut mit kaltem Wasser abspülen und mit den anderen Zutaten in einem passenden Topf aufkochen. Abschmecken und 5 Minuten köcheln lassen.
  5. Knödel mit dem Sauerkraut anrichten und servieren.
© 2024 unimarkt.at